Evaluierung: Android App als „native“ Windows Anwendung

Für einen Kunden habe ich die Möglichkeit untersucht eine Android App ohne Anpassungen als Windows Anwendung zu verwenden. Dies ist momentan nur über einen Emulator möglich. Der größte Knackpunkt dabei ist eine flüssige Videowiedergabe und die einfache Installations als einzelnes Installationspaket unter Windows. Da es bei der Untersuchung um die Bereitstellung einer App mit fest definierten Funktionen ging, beziehen sich die Ergebnisse auch auf einen eingeschränkten Funktionsumfang und sind natürlich nicht vollständig, bezogen auf das gesamte Android System.

Im Folgenden habe ich die Ergebnisse meiner Untersuchung aufgeführt:

Verfügbare Optionen

  • Google Android Emulator
  • BlueStacks (http://www.bluestacks.com/)

 

Google Android Emulator

Der Android Emulator von Google ist auch als Sourcecode erhältich, kann also angepasst werden.

Pro:

  • Läuft auch unter OSX und Linux
  • Open-Source
  • Umsetzung als stand-alone Anwendung mit vorinstallierter App möglich (allerdings unter Umständen sehr aufwändig)
  • Läuft stabil

Contra:

  • Da Android GUI, für Touchscreens optimierte Bedienung
  • Videos werden nur mit Ton abgespielt, kein Bild
  • Anpassung des Sourcecodes aufwändig

BlueStacks

Blue Stacks ist ein Android Emulator für Windows. Er wurde speziell dafür entwickelt Endkunden die Möglichkeit zu bieten ihre Android Apps unter Windows verwenden zu können.
Deshalb wurde bei der Entwicklung viel wert auf Usability gelegt. Er wird wie jedes andere Windows Programm per Knopfdruck installiert und beinhaltet einen eigenen App-Store, über den man Apps direkt in diesen Emulator laden kann.

Pro:

  • Einfache Installation
  • Gute Usablitiy
  • Gute Performance, Videos dennoch mit leichtem Ruckeln
  • Keine Anpassung des Emulators nötig, falls es Möglichkeit gibt die App vorzuinstallieren

Contra:

  • Momentan kein gebrandetes Packet mit einzelner App möglich
    • Installation BlueStacks nötig, danach in BlueStacks:
    • App suchen/auswählen und installieren
  • Da Android GUI, für Touchscreens optimierte Bedienung
  • Laut Forum einige Probleme mit Abstürzen
  • Momentan in Beta-Phase

 

Zur Vollständigkeit habe ich auch noch die Option aufgenommen, Android in einer virtuellen Maschine zu starten:

Andere (nicht geeignete) Optionen

  • Virtualisiertes Android – Android in virtueller Maschine
    • Android-x86 (http://www.android-x86.org/)

Android-x86

Android wird als eigenständiges Betriebssystem in einer Virtuellen Maschine, wie VirtuaBox, installiert.

Dies ist sicherlich die performanteste Lösung, schließt sich jedoch aus, da man eine zusätzliche Virtualisierungs-Software benötigen und installieren müsste.

 

 

Diese Seite ist auch verfügbar in: Englisch

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>